Go to Top

Wildessen im St. Elisabeth-Stift

In der vergangenen Woche veranstalteten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Altenpflegeheimes ein Wildessen für die Bewohner. 3 Mitarbeiterinnen hatten nach Hausfrauenart 3 Wildspezialitäten (Wildschwein, Rehbraten und Wildgulasch) vorbereitet. Aus der Küche wurden dazu die entsprechenden Beilagen (Rotkohl, Rosenkohl, Speckbohnen sowie Kartoffeln und Klöße) geliefert. Bei einen guten Glas Rotwein ließen es sich die Bewohner und Mitarbeiter munden.

Als Höhepunkt des Wildessen gab eine Abordnung der Jagdhornbläser Gruppe Lastrup ihr Können zum Besten. Zu Beginn spielten die Jagdhornbläser ein Begrüßung und bevor das Essen anfangen konnte wurden die Signale Sau tot und Reh tot geblasen.