Go to Top

Psychiatrisches Pflegeheim

Liebe Leserinnen und Leser,

das Psychiatrische Pflegeheim ist für uns ein ganz besonderer Ort der Fürsorge und Zuwendung. Wir

möchten Menschen, die psychisch erkrankt sind, die dauerhaft Pflege und umfassende Betreuung benötigen, ein Zuhause bieten.

Dabei können die Gemeinschaftserfahrung und eine Tagesstruktur Halt geben. Die Förderung individueller Gestaltungsmöglichkeiten kann die Lebensqualität merklich verbessern. Wir sind eingerichtet auf die psychiatrische Langzeitpflege von Menschen mit verschiedenen Formen der Demenz, Schizophrenien, Depressionen, Substanzabhängigkeiten oder auch Persönlichkeitsstörungen, die eine rundum Pflege und Tagesstruktur benötigen. Für Informationen zur Aufnahme oder Fragen zur Betreuung und Pflege sprechen Sie uns an.

Ihre Luzia Nietfeld

und das Team des Psychiatrisches Pflegeheim

St. Elisabeth Stift

FOK_0956

Luzia Nietfeld
Bereichs- und Pflegedienstleitung

FOK_0741

Ursula Vox
Stellv. Pflegedienstleitung
Wohnen mit AtmosphärePsychiatrisches Pflegeheim_Internet1

Unser Pflegeheim bietet Platz für 61 Bewohnerinnen und Bewohner. Wir verfügen überwiegend über Einzelzimmer. Bei einer Unterbringung im

Zweibettzimmer schauen wir sensibel genau, welche Menschen miteinander auskommen und berücksichtigen die Wünsche. Alle Zimmer sind mit direkter Sanitäranbindung. Selbstverständlich gestalten die Bewohnerinnen und Bewohner Ihr Zimmer nach Ihren Wünschen und können einzelne liebgewonnene Möbel und Gegenstände mitbringen.

Rundum Pflege und Betreuung

Psychiatrisches Pflegeheim_Internet

Unser multiprofessionelles Mitarbeiterteam besteht aus in der Alten- und in der psychiatrischen Pflege erfahrenen Fachkräften. In einer kleinen, familienähnlichen Gemeinschaft bzw. Wohngruppe haben die Bewohnerinnen und Bewohner feste Bezugspersonen und eine 24-Stunden-Betreuung.

In der Begleitung konzentrieren wir uns auf:

  • die psychische und körperliche Stabilisierung
  • eine ressourcenorientierte Betreuung und Pflege
  • die Förderung und Unterstützung der Entwicklung

Uns ist es wichtig, den Menschen dort abzuholen, wo er gerade ist, d.h. mit Geduld und Einfühlungsvermögen auf die individuelle Situation einzugehen. Wir bieten eine umfangreiche Arbeits- und Beschäftigungstherapie und setzen zur Stärkung der Sinneswahrnehmung u.a. auch auf Fußreflexzonenmassage und Klangmassage.

Die medizinische Versorgung über Fachärzte erfolgt auch in Zusammenarbeit mit der Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie des Christlichen Krankenhauses in Quakenbrück. Die hausärztliche Versorgung erfolgt über die Hausärzte in Lastrup und der Region. Für die Sterbebegleitung haben wir ein besonderes Konzept. Wir arbeiten eng mit den Angehörigen, gesetzlichen Betreuern und dem Sozialdienst zusammen.

Miteinander

Unsere Gemeinschaftsangebote sind u.a.: Kegeln, Singkreis, Schwimmen, Kochen und Backen, Spielrunden oder auch Kultur und Ausflüge in die Natur.

Wir achten auf jahreszeitliche Feste und gestalten Angebote wie Karneval, Weihnachten, Ostern oder auch Kohl- und Spargelessen.

Die Tages- und Wochenpläne werden individuell auf die Fähigkeiten der Bewohner abgestimmt und ausgearbeitet.

Psychiatrisches Pflegeheim_Internet_arbeit

Beispiel für eine Tagesgestaltung:
  • 7.30 – 8.30 Uhr: Frühstücksrunde
  • 8.00 – 11.45 Uhr: Arbeits-/Beschäftigungstherapie je nach individuellen Fähigkeiten oder eine Einzelbetreuung (nach §87 SGB XI)
  • 12.00 Uhr: Mittagessen
  • 13.00 – 16.45 Uhr: Arbeits-/Beschäftigungstherapie, ggf. Einzelbetreuung (nach §87 SGB XI)
  • 17.30 Uhr: Vorbereitung der Abendmahlzeit

 

pflegeheim_zimmerUnsere vier Wohnungen

Für eine Gemeinschaft mit Atmosphäre und Zusammengehörigkeit haben wir vier Wohngruppen eingerichtet, die möglichst selbstständig organisiert und strukturiert sind.

In unmittelbarer Nähe sind der Garten und der großzügig angelegte Park, der zum Naturgenießen

einlädt und das angenehme Wohnambiente abrundet.

Hinweise & Kontakt
Voraussetzungen und Kosten

Als anerkannte Pflegeeinrichtung verfügen wir über einen Versorgungsvertrag nach dem SGB XI. Wir helfen Ihnen gerne bei der Antragsstellung z.b. bei Pflegekassen und Sozialhilfeträgern. Die Kosten für die Pflege und Betreuung sind gesetzlich geregelt. Neben der Leistung der Pflegekassen verbleibt

ein Eigenanteil. Der Eigenanteil kann im Bedarfsfall vom Sozialhilfeträger übernommen werden.

Eine Kurzzeitpflege ist für max. 28 Tage im Jahr (je nach Pflegestufe) möglich.

Kontakt zu uns

St. Elisabeth-Stift gGmbH

St. Elisabeth-Str. 10

49688 Lastrup

Telefon 04472 950-114

Telefax 04472 950-100

nietfeld-l@elisabeth-stift.de

www.elisabeth-stift.de